Agadir

File 653

Mit über 300 Sonnentagen im Jahr ist Agadir der perfekte Ort für einen Badeurlaub und damit einer der meistbesuchten Orte Marokkos. Der kilometerlange Sandstrand, das schöne Hinterland und eine ausgezeichnete Infrastruktur tun ihr Übriges dazu.

Wegen eines Erdbebens im Jahre 1960 stammen alle Bauten aus der Zeit des Wiederaufbaus. Dennoch ist die Universitätsstadt Agadir mit seinen modernen File 873Vierteln, zahlreichen Läden und schönen Parkanlagen sehenswert. Das moderne Zentrum wurde südlich der alten Stadt angesiedelt. Die großen Straßen verlaufen parallel zum Strand, die Fußgängerzonen befinden sich um den Boulevard Hassan II ebenso wie die Avenue du Prince Moulay Abdallah.

Einen herrlichen Blick über die Stadt sowie die Bucht von Agadir hat man von der von Sultan Mohammed ech Cheickh 1540 errichteten Kasbah (über dem Hafen auf einem Hügel gelegen). Eine erste Orientierung bietet File 876auch die Fahrt über den Boulevard Mohammed V.

Wenn auch ohne geschichtlichen Hintergrund, ist die Medina von Agadir trotzdem einen Besuch wert. Beherbergt sie doch auch ein großes Handwerkerdorf mit Erzeugnissen von guter Qualität wie z. B. Schmuck, Keramik oder Lederwaren.

Im Musée Municipal du Patrimoine Amazighe werden Alltagsgegenstände der Berberstämme aus der Souss-Ebene sowie West-Sahara präsentiert. Das Museum befindet sich in der Passage Ait Souss und sollte File 885während eines Aufenthalts in Agadir unbedingt besichtigt werden.

Agadirs Hauptattraktion ist aber jedoch sicherlich der Strand. In der etwa neun Kilometer langen Bucht kann man quasi gefahrlos baden, Cafés und Restaurants laden zum Verweilen ein.